Tortendesign - einzigartig
   Tortendesign - einzigartig

Nachhaltigkeit

Als ich mit meiner Konditorei angefangen habe, wurde mir beim Einkaufen irgendwann bewußt, das ich selber etwas dafür tun kann, um mit ruhigen Gewissen die Torten herzustellen. Also nicht wahllos einkaufen, sondern genau hinschauen. Oder Produkte selber machen. Hier möchte ich einen kleinen Beitrag leisten, um auch Regionale Händler zu unterstützen. Ich werde hier einige Produkte vorstellen, die ich benutze, und woher sie kommen.

 

 

Eier

 

Hier viel mir auf, das Endres Ei ( Edeka Trabold, Rewe ) aus Großrinderfeld kommt. Diesen Ort kenne ich sehr gut, hier wohnt auch meine Schwiegermutter. Ich wollte wissen, wie der Hof aussieht, und fragte einfach mal nach, ob ich den besichtigen kann. Herr Endres war sehr kooperativ und wir machten einen Termin aus.

Ich war sehr gespannt, wie so ein Hühnerhof aussieht. Und ich war sehr überrascht. Herr Endres zeigte mir alles, was ich wissen wollte. Ich durfte überall hín. So erfuhr ich, das er in Großrinderfeld 5000 Hühner hat. Die haben einen Stall und Auslauf mit Stroh. Er wollte auch keinen riesen Hof und arbeitet mit 6 anderen Bauern aus der Umgebung zusammen. Diese Eier kommen alle zu seinem Hof, dort werden sie verpackt und ausgeliefert. Ich habe natürlich auch die Hühner gesehen. Dort brüten die weiblichen Hühner die Eier aus.  Die ganze Verpackungshalle durfte ich auch besichtigen. Und alles blitzsauber. Nun wusste ich, woher die Eier kommen, die ich kaufe.

Herr Endres und ich....;-)

Marillenkonfitüre

Für meine Sachertorte gibt es für mich nur eine Füllung: Marillenkonfitüre. Da ich öfters in Österreich bin, kaufe ich immer diese Konfitüre ein, wenn Sacher, dann richtig. Jede Sachertorte also, wird von mir mit einem Stück Österreich gefüllt.

Zitronenzucker

Für den Zitronenzucker nehme ich frische Zitronen aus Mallorca. Hier gibt es einen sehr guten Lieferanten der mir die Zitronen zügig liefert. Die frisch geriebene Schale wird mit Zucker vermischt und wird so als Kontrast in den Teig mit hinzugegeben. Wo süß darf auch etwas saures sein...;-). Auch beim Zitronenkuchen darf der Zitronenzucker und der Saft der mallorquinischen Zitronen nicht fehlen.

Vanillezucker

Vanillezucker aus dem Handel ist aromatisiert mit Vanillearoma. Es kann so einfach sein. Ich mache meinen Vanillezucker selber. Aus echten Vanilleschoten die im Zucker gelagert werden, geben ihr ganzes Aroma an den Zucker ab, und man sieht es auch an den kleinen schwarzen Pünktchen. Alles echt, und ohne Chemie.

Rapsöl

Ich verwende für meine Kuchen sehr gerne Rapsöl. Dieses hat einen reduzierten Gehalt an Bitterstoffen. Auserdem besitzt Rapsöl Vitamin E. Es schützt die Zellen vor Schädigungen und wirkt ebenfalls gut auf den Blutkreislauf. Vitamin E ist übrigens ein fettlösliches Vitamin, der Körper benötigt also Fett, um es gut aufzunehmen. Es enthält zudem einen hohen Gehalt an Ölsäuren. Und Rapsöl soll noch gesunder als Olivenöl sein. So bekommt ihr also noch ein bischen Gesundheit mit eingebacken.

Blumen

Meine Blumen für die Torten beziehe ich nur eine Ortschaft weiter. In Himmelstadt befindet sich Marco von Mix Hochzeitsfloristik. Ich muss nicht sehr weit fahren, und kann hier einen weiteren regionalen Händler unterstützen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tortendesign-einzigartig